11.26.2013

Sonntagslektüre // Sunday Reading

Einen Großteil unseres Lebens waren wir Leseratten, Denker, Flohmarktgänger, Sammler, Reisende, Bastler, Entwerfer und Handarbeiter. Später wurden wir Berufsleser und Berufsentwerfer, statt ins Unbekannte zu reisen, führten wir Fernbeziehungen und fuhren dafür um die Welt. Wohnungen waren zu klein für die Sammelleidenschaft und Basteln und Handarbeiten wurde zu seltenen kleinen Fluchten in die wahre Kreativität.

Als wir Nauli gründeten, hatten wir die Idee eines Broterwerbs, der ganz zu uns und unserem Leben passt, und ahnten nicht, was dieses Unternehmen mit uns machen würde. - To-do-Listen sind nie ganz abgearbeitet, Nachtschichten sind lang, Freunde brauchen Geduld mit uns und das Weltgeschehen geht unbesehen an uns vorbei.

Die Muße, die früher Kreativität erblühen ließ, ist aus unseren Leben gewichen. Erstaunlicherweise ist die Kreativität aber geblieben. Das müssen die Glückshormone sein, die ausgeschüttet werden, weil wir jeden Verkauf mit einem Lächeln feiern, uns in jedes neue Produkt, das mit unseren Händen und Augen entsteht, verlieben, und wir die weltbesten Kunden haben!

Aber warum heißt dieser Blogpost denn Sonntagslektüre, magst Du denken, heute ist doch Dienstag! Ja, Du hast recht. Er ist aber nach unserer Sonntagslektüre entstanden, zu der wir selten Zeit haben (obwohl wir daran arbeiten, uns die Zeit zu nehmen.) Unsere Sonntagslektüre heißt Flow. Flow kommt aus den Niederlanden und ist neu auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt. Wir haben das Magazin beim Einkauf für die Großfamilie im Supermarkt entdeckt und sind aus dem Staunen gar nicht mehr herausgekommen, wie sehr Flow zu uns passt! Flow liebt Papier. Flow mag bunte Muster. Flow mag Handgemachtes. Flow mag Substanz und scheut sich nicht vor Text. Flow mag das Internet. Flow mag Bücher und fragt Buchhändler mit echten Buchläden, in denen man stehen und stöbern kann. Und Flow glaubt daran, dass in ein Leben mehrere Leben passen und dass es das Wichtigste überhaupt ist glücklich zu sein. Das jedenfalls war unser Eindruck. Wir sind gespannt auf’s nächste Heft.






P.S. Wir haben auch schon ohne Flow gemerkt, wie wichtig Freizeit ist. Bei der Umsetzung diverser Pläne in diese Richtung, müssen wir noch etwas grundlegende konzeptionelle Arbeit leisten. 

//

A large part of our lives we were avid readers, thinkers, flea market searchers, travelers, collectors, designers and crafters. Later we became professional readers and professional designers, instead of traveling into the unknown, we had long-distance relationships and flew around the world for keeping them. Homes were too small for the passion of collecting and handicrafts and needlework became rare little escapes into true creativity. 

When we founded Nauli, we had the idea of ​​making a living with something that suits all to us and our lives, and had no idea what this business would do with us . - To- do lists are never short, night shifts are long, friends need patience waiting for our phone calls and what's happening out there often passes without us. The leisure which earlier let bloom our creativity is gone. Amazingly, the creativity has remained. This must be the endorphins that are released because we celebrate every sale with a smile, because we fall in love with all new products that we create with our hands and eyes,  and because we have the world's best customers!

But why did you call this blog post Sunday reading, you might think, today is Tuesday! Yes, you're right. It is, however, written after our inspiring Sunday Reading, which we rarely have time for (although we are working on this issue.) Our Sunday reading is called Flow. Flow comes from the Netherlands, and is new to the German magazine market. We discovered Flow shopping for the large family at the supermarket, and have been amazed how much flow suits us! Flow loves paper. Flow likes colorful patterns. Flow likes handmade. Flow likes substance and is not afraid of text. Flow likes the Internet. Flow likes books and asks booksellers with real book shops. And Flow believes that one life fits several lives, and that the most important thing is to be happy. At least that's our impression after this issue. We are looking forward to next one...

2 comments:

  1. Oh, ja. flow ist toll ! Ich liebe Zeitschriften (hab ihnen sogar einen ganzen Blog gewidmet :-) Und ich freue mich auch schon auf das nächste Heft. Habt Ihr gesehen, dass man auf den Seiten mit den Scherenschnitten das Inhaltsverzeichnis rausknicken kann. War von dieser simplen Idee total begeistert. Viel Spaß bei der weiteren Lektüre. Freundschaftlich Julia

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, da sind wir einer Meinung! Ganz schön innovativ und schön, dass auch auf journalistische Qualität gesetzt wird.

      Delete

Blog updates