2.25.2016

Dinkelrosinenbrötchen // Home made Raisin Buns




Wenn die ganze Familie schlapp von der Grippe herum fläzt und keiner Lust auf lappiges Brot vom nächsten Supermarkt hat, guckt man, was der Vorratsschrank zu bieten hat, und bietet das dann als die weltbeste Leckerei an. Rosinenbrötchen sollten es sein. Und ganz ehrlich, die schmecken nicht nur 3 jährigen fiebergeplagtendchen, sondern der ganzen erschöpften Familie viel besser als jedes Bäcker- Rosinenbrötchen es je vermochte.

Hier das Rezept:
800g Dinkelmehl
2 Packungen Trockenhefe
1/2 Liter Milch
100g Butter
150g Rosinen
1 Ei zum Bestreichen.

Die Milch und die Butter auf Herd erwärmen und die Flüssigkeit mit den anderen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Dann eine halbe Stunde gehen lassen.
Die Brötchen formen und auf das gefettete Blech oder Backpapier setzen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 30 Minuten goldbraun backen. 

// If the whole family is feeling down because of the flu and noone feels bread from the next supermarket would be a deal in taste,  we look what the larder has to offer, and then sell it as the world's best treat. Raisin Buns!  And really, they are not only great for a 3 year old fever-stricken girl but the whole family agrees, they are better than any raisin buns from bakerys around could ever be.

Here is the recipe:
800g spelled flour
2 packages dry yeast
1/2 liter of milk
100g butter
150g raisins
1 egg to mop the buns.

Warm milk and butter and put all other ingredients  into it and work out a smooth dough. Then wait for half an hour.
Shape the buns and put them on the greased tray or baking sheet and bake until they are golden brown in a preheated oven at 180 degrees about 30 minutes.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Blog updates