10.30.2009

Meine Lust, keine Lust... große Lust

Was mir in letzter Zeit an mir auffällt. Also, ich gehörte ja schon immer zu denen, deren Kleiderschrank ziemlich viel selbst genähtes und außergewöhnliches enthält. Aber, seitdem ich mich selbst mit dem Verkauf meiner lieben Nauli-Stoffpuppen aus Naturmaterialien und unserer Buchbindeartikel beschäftige, habe ich ein schier unglaubliches Angebot an tollen Sachen entdeckt. -
What I notice about me lately: I've always belonged to those whose wardrobe includes pretty much selfmade and extraordinary stuff, but, since I'm starting with the sale of my lovely Nauli- dolls, made of natural materials, our book binding crafts, I discovered an almost unbelievable range of amazing things to buy in the www. --

 
Kleine Kosmetiktasche von Bäumig bei Dawanda

Eigenproduktionen, hergestellt mit Liebe und fast endloser Kreativität! Ich komme aus dem Staunen kaum noch heraus. Nicht, dass ich die kleinen Label in Hamburg, München und Berlin nicht kennen würde, aber was sich da im Internet bietet ist viel viel mehr.
Der Markt ist eben nicht nur das alternative Viertel in meiner Stadt. Ein bisschen hab' ich es schon  geahnt, als ich von Dawanda erfuhr.
Homemade productions, made with love and almost endless creativity! It's surprising me day by day! It's not that I wouldn't know the small labels in Hamburg, Munich and Berlin. What is offered in here is much much more.
The market is not just the alternative neighborhood in my city. A little bit I have already guessed, when I learned of Dawanda.



Ich kann mein Kleid auch in Israel bestellen ...
I can order my dress from Israel ...

English rose ruffle dress von Lirola / Etsy



oder mein nächstes Nähutensilien Reiseetui in Indonesien ...
or my next sewing puch from Indonesia ... 

Flaming Scissors - A Small Pouch von Vantiani / Etsy


Sind das nicht riesige Möglichkeiten? Und dabei kauft man auch noch fair, direkt beim Kleinsthersteller ein! Ich habe für mich jeden Fall festgestellt: Plötzlich macht mir das stöbern in großen Geschäften überhaupt keinen Spaß mehr! Stattdessen bin ich auf der Suche nach wirklichen Schätzen - und die Lust daran steigt ständig.
Aren't these huge opportunities? And I buy  fair, directly at the micro-producers! I have found for me in any case: I don't enjoy to have a look at big stores anymore! Instead, I'm looking for real treasures - and this pleasure it is constantly increasing.

10.29.2009

Nauli goes International or I need the sun!

Seit ein paar Tagen ist Nauli jetzt auch bei Etsy, dem amerikanischen Vorbild von Dawanda, unterwegs. Zunächst stehen nur Buchbindewerke zum Verkauf, die im großen und ganzen auch bei Dawanda angeboten werden.


Etsy
Buy Handmade
nauli
Since a few days Nauli is selling at Etsy. Initially, only bookbinding works are for sale, but our stock will become larger from day to day. Most of the things we sell at Dawanda as well.

Treasury 
Bei Etsy gibt es eine schöne Funktion, die sich Treasury nennt. Da kann man seine kleine Kollektion von Lieblingsstücken zusammen stellen und veröffentlichen. Ich finde das ganz toll. Ein Artikel darf der eigene sein. So macht man sich auf die Suche nach Produkten, die zum eigenen Artikel passen.
Ich hab' mir für das erste Nauli-Treasury die kleine Sonnen-Batik-Fächermappe gewählt und nach Kostbarkeiten gesucht, die dazu passen.  Wahrscheinlich war da meine Sehnsucht nach Sonne ausschlaggebend.

At Etsy, there is a beautiful function, called Treasury. There one can put a personal small collection of favorite pieces together and publish. I think that's great. One article can be your own.
I have chosen, the small sunny Batik Accordion Folder and searched for products that fit. Probably because my deep demand of the sunlight.

10.27.2009

Cute Baby Shoes

I just have to post them on my blog....

You can find them on this etsy shop called Dimmalimm. They sell great puristic Kids cloth.

Asian robot doll

Can you imagine that the doll moves if you put a tea cup on it and it will stop, when the tea cup is removed? Come by to this informative page. They claim, that these Karakuri dolls are made from 1603, the first automats ever in Japan and introduced in Japans first engineering book. By the way... they are rebuild now. You can buy the ready made or as a DIY-Kit.

10.25.2009

10.24.2009

Übrigens - ich mach auch noch was anderes... BTW - I'm doing other things as well

Heute sind mir Fotos von der Hochzeit meiner Schwester in die Hände gekommen. Es sind ganz besondere: Mein 6 jähriger kleiner Cousin hat sie mit einer Einwegkamera geschossen. Die meisten sind zwar unglaublich gut und lustig geworden, aber sind dann doch ein wenig zu privat für diesen Blog.Eins dagegen zeigt Euch wunderbar, was ich sonst noch mache, ich meine außer Puppen und Papiersachen...
Today fotos of my sisters wedding just fall into my hands. They are very special, as my little, 6-year old cousin schot them with a single-use-camera. Most of them are crazy funny but a bit too private for this blog. But one of them can you you pretty much, what I do beside dolls and paperstuff...



Material: Angora-Seiden-Gemisch, 2-fädig. Angora-Silk-Mix
Es hat etwas gedauert, bis ich den passenden Schnitt raus hatte. Ich denke, so grob geschätzt stecken über 120 Stunden Arbeit drin. Daher: unverkäuflich!
It took a pretty while untill I found the right pattern. I think, I was working about 120 hours on it. Therefore: not for sale!

Zwei Mädchen warten auf Adoption



Zwei unserer großen Mädchen- Puppen haben wir heute bei Dawanda eingestellt. Sie warten darauf von lieben Puppeneltern adoptiert zu werden und endlich Namen zu bekommen.
Wie alle unsere Puppen sind die beiden in liebevoller Handarbeit entstanden. Ihr Körper ist aus unbedenklichem Trikotstoff der Firma Westfalenstoffe genäht und mit der biologischen Wolle unserer Patenschafe aus Westerheve gestopft. Die Haare sind aus einem Mohair-Woll-Gemisch. Beides sind natürlich Gliederpuppen und ca. 45cm groß. Sie liegen trotz ihrer fest gestopften Körper weich in Kinderarmen und erwärmen sich im Spiel.
Wir sind uns sicher, dass ihre zukünftigen Eltern richtig glücklich mit ihnen werden!

This two cute dolls just made it into our Dawandashop now. They are waiting to be adopted by loving parents, and to get a name finally.
Like all our dolls both are made with our hands with passion and love. Their body is sewn of ecofriendly jersey fabric from Westfalenstoffe and stuffed with organic wool from our friendly sheeps in Westerhever, Northern Germany. Their hair is a mixture of wool and mohair. Both have a 45cm / 18 Inches high. If they lie in childrens arms, they feel soft and loving, their weight and the increasing temperature in play will make the feeling, to have something real living the arms.  We are sure that their future parents will be really happy with them!

10.23.2009

Feed my fish

Behind the paw ... Hinter der Tatze...

As many of netusers know, some German creators got a big problem with Wolfskin. The brand seemed to fear some sellers on Dawanda (German equivalent to Etsy) and, as it turned out now, some others before. As they use a paw print on their creation.
I found this great article of Nancy and the translation into German from Chris.
Highly recommend to read it!

Wie viele Internetnutzer wissen, haben einige deutsche Kunsthandwerker derzeit Probleme mit Wolfskin. Die Marke fürchtet offenbar einige Verkäufer auf Dawanda und, wie sich nun herausgestellt hat auch einige andere, die Tatzenabbildungen auf ihren Werken verwenden.
Ich habe diesen großartigen Artikel von Nancy und die Übersetzung dessen von Chris gefunden.
Meine Empfehlung!

10.22.2009

Fundstück

Ich twittere jetzt ja gerade mal ein paar Tage und schon muss ich feststellen, dass dieser offenbar zeitraubende Zeitvertreib neben der Tatsache, dass er meine Zeit klaut, auch noch andere Gefahren birgt. Anstatt mich endlich um mehr Fotos zu kümmern, klicke ich dann doch auf den einen oder anderen Link... und was finde ich?
Diesen wunderschönen Stoff!


Ich bin begeistert! und wer da ähnliche Gefühle bekommt wie ich, der möge doch hier vorbei schauen. Die Britin Lu Summers designt und bedruckt Stoffe und vertreibt sie über Etsy zu sehr humanen Preisen.

10.21.2009

Endlich sind sie drin...



Unsere CD-Hüllen haben es endlich in den Shop bei Dawanda geschafft :)
Ein krummer Rücken und eine volle Festplatte gingen dem vorraus. Irgendwie scheint das Programm nämlich die Farbe zu verändern. Die Farben sehen auf der Festplatte soviel kräftiger aus, als sie dann im Lädchen wieder gegeben werden.
Bei der Gelegenheit: Alle Achtung, allen, die das Spiel quasi täglich machen! So ein winziger Internetshop macht ja mehr Arbeit, als die Produktion von so manchmem Werk. Naja, das ist jetzt vielleicht auch übertrieben. Unser Problem liegt wohl auch darin, dass wir ja eine ganze Menge von Werkstücken quasi auf einmal einstellen wollen.

Achja, wir sind ja dieses Jahr nicht auf dem Tollwood anzutreffen... Wer also welche haben will, der kaufe sie ganz einfach hier!

Nochmal zur Wolfshaut...

Inzwischen weiß wohl jeder in der gesamten Hemisphäre des deutschen worldwidewebs, dass Jack Wolfskin einige KunsthandwerkerInnen abgemahnt hat, die ihre textilen Produkte mit Tatzen jeglicher Art verziert haben. Die Kosten der Abmahnungen belaufen sich im Rahmen eines knappen Tausenders, was wohl alle betroffenen nicht aus der Portokasse bezahlen.
Das Internet ist schnell, und nachdem die meisten HändlerInnen bei Dawanda auch BloggerInnen sind... verbreitete sich die Kunde in windeseile. Die Solidarität in der Indie- Gesellschaft, aber, liest man die Kommentare zum Artikel von Spiegel Online , auch der Welt da draußen, scheint riesig.
Solidaritätsprodukte werden über Dawanda verkauft, ein Spendenkonto wurde eingerichtet.
Doch auch kritische Stimmen äußern sich. Zwar sieht man die Problematik der KleinstunternehmerInnen, denen die Abmahnung teuer zu stehen kommt, aber handmadezwonull sieht auch eine Gefahr in einer möglichen Verwässerung des Markenschutzes. markenmagazin fühlt sich offenbar berufen zu erklären, warum Abmahnungen so teuer kommen. Und auch die.waschküche, ein Blog, der sich bisher bemühte alles zum Thema zusammenzufassen schlägt in ihrem letzten Bericht leise Töne an. Hier wird darauf hingewiesen, dass sich die betroffenen Frauen nun entscheiden müßten, ob sie gegen die Abmahnung juristisch vorgehen. Ein solcher Prozeß wäre kostspielig und die Aussicht ihn zu gewinnen nicht sehr hoch.

Ich persönlich stehe voll und ganz hinter Markenschutz. Nein, ich möchte auch nicht, dass meine Entwürfe von anderen nachgemacht werden, die sie dann, vielleicht sogar mit mehr Kapital im Hintergrund in größerem Umfang auf den Markt bringen können als ich. Aber der Begriff des Markenschutzes geht mir hier dann doch zu weit. Ich persönlich kann nämlich keine besondere Ähnlichkeit zwischen der Wolfsskin Tatze und den Designs erkennen, die abgemahnt wurden. Jedenfalls nicht von denen, die ich bisher gesehen habe.
Das sieht bei dem Logo der Taz schon ganz anders aus. Gegen die hat Wolfskin ja schon einmal einen Rechtsstreit gewonnen. Wie man hier sehen kann, ist das aber auch wirklich verständlich. Obwohl ich gehört habe, die Taz habe ihr Logo schon länger als Wolfskin... Das ist natürlich bedauerlich.
Leider zeigt obiger Link meiner Meinung nach auch, dass die Entscheidung ob ein Logo als ähnlich gilt oder nicht relativ willkürlich ist. Oder besser gesagt, eben vom Auge des Betrachters abhängt. Bei Lacoste vs. Coccodrillo fällt mir spontan die Marke Crocodile ein, die tatsächlich ein ähnliches Logo hat, aber in Asien schon seit den 1950er Jahren zu den angesehenen Marken gehört.
Ich kann auch verstehen, dass Wolfskin mit seinem alten Logo gegen gezeigtes Logo Wolfgang vorgegangen ist. Aber: was die nun abgemahnten angeht, kann ich es beim besten Willen nicht verstehen! Da wurden Tatzen auf Textilien dargestellt, die absolut gar nichts mit den Produkten von Wolfskin gemein haben! Sieht man mal davon ab, dass die Tatzen, soweit ich das sehe auch nicht gerade vor Ähnlichkeit strotzen... Und Lacoste kann sich sogar neben Crocodile behaupten... Beide existieren einfach so vor sich in...
Jetzt wissen wir natürlich nicht, ob Jack Wolfskin nicht vorhat demnächst bunte Kinderkleidung zu produzieren und daher schon mal vorbaut...
Meine Lehre, die ich aus den Geschehnissen ziehe, ist dass ich noch mehr Indie-Produzenten unterstützen und weniger große Marken kaufe werde. Jack Wolfskin stand ohnehin noch nie auf meiner Favouritenliste...

Meine Hoffnung ist, dass die Indie-Bewegung durch die Abmahn-Geschichte gestärkt wird und wir uns damit auch einem faireren Handel nähern.
Ich persönlich würde einem Prozeßgewinn der Abmahnopfer genau das vorziehen. Wer sich Jack Wolfskin Jacken leisten kann, der kann auch eine kleine Manufaktur unterstützen!

Zur weiteren Verfolgung der neuen Entwicklungen empfehle ich die neu eingerichtete Internetseite freiepfote.de (meine Hochachtung an die Bloggerinnen, die sich die Mühe gemacht haben!), werbeblogger.de , netzpolitik.org und natürlich bei dawanda.de im Forum.

10.19.2009

Die Stellungnahme der Pressestelle von Jack Wolfskin

Gerade habe ich auf Twitter von Shirtissimo folgendes per PDF bekommen...
Ich weiß gerade nicht, wie man das hier als PDF weiter geben kann und hab nun ein Foto daraus gemacht. Die Qualität sollte dennoch zum Lesen reichen, wenn man sich das "groß zoomed".
Da möge sich nun jeder selbst seine Gedanken dazu machen...

 
Schaut doch auch bei die.waschküche vorbei und informiert Euch über die neuesten Entwicklungen...
Und bei Spiegel Online ist inzwischen auch eine lesenswerte Diskussion im Gange.
Im übrigen... habe ich die Quelle des vermeintlichen Pressetextes nach bestem Wissen angegeben. Distanziere mich aber, wie sich das in einem ordentlichen Blog gehört, ausdrücklich von allen verlinkten Seiten, einschließlich dieses Textes. 

Die Protestwelle rollt und rollt und rollt...

Immer noch brummt das Web vor Nachrichten bezüglich der Abmahnungen, die seit einigen Tagen Kleinunternehmer auf Dawanda erreicht. der Outdorr-Bekleidungshersteller Jack Wolfskin hat angeblich sämtliche Tatzendarstellung als Markenzeichen gekauft. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Tatze handelt, die dem Firmen-Logo ähnelt oder nicht.
Laut die.waschkueche haben bisher sechs Miniläden auf Dawanda Briefe vom Anwalt des großen Outdoor-Bekleidungshersteller erhalten. Die Abmahnungen bewegen sich laut die.waschkueche im Rahmen von 750 bis 911 Euro. Das mögen für einen Marktriesen Peanuts sein, kleinen Marken, die gerade erst im Entstehen sind, tuen diese Beträge aber schmerzlich weh! Bei Dawanda hat zeigen sich die Kollegen solidarisch. Den Solidaritätsbutton gibt es immer noch. Er ist prima dazu geeignet eventuelle Tatzen auf Kleidungsstücken abzudecken und mit dem Kauf beteiligt man sich auch noch an den Unkosten der Betroffenen.
die.waschkueche bemüht sich über die neusten Entwicklungen zum Thema zu bericht.
Wer sehen möchte, wie so ein Abmahnschreiben aussieht, kann hier weiter lesen.
Bei werbeblogger.de geht die Diskussion rund. Dort kann man auch unter den Kommentaren einen sehr interessanten Erfahrungsbericht lesen, in dem Shirtissimo davon berichtet, wie es ihm erging, nachdem er im Frühjahr 2009 wegen gleichem "Vergehen" abgemahnt worden sei. In seinem Bericht behauptet er auch, Jack Wolfskin habe sich das Wort "Tatze" schützen lassen.
Wir sind entsetzt - wenn das stimmt, das man sich in Deutschland ein schnödes deutsches Wort wie "Tatze" markenrechtlich schützen lassen kann - dann sind unsere Vorahnungen noch viel schlimmer als wir hier ursprünglich dachten...
Weil Nauli sowieso ein Faible für fairen Handel hat... und weil wir daran glauben, dass Zwerge gegen Riesen gewinnen können... bitten wir alle Freunde aus diesen Geschehnissen Konsequenzen zu ziehen und sich nicht als kostenlosen Werbeträger einer Marke herzugeben, die einfach nicht unterstützenswert ist.

10.18.2009

Rot-weißer Papiertraum...

Juhu! Wir haben es heute endlich geschafft ein paar Fotos unserer Leporellos in unseren neuen Onlineladen bei Dawanda einzustellen. Die kleinen Zick-Zack-Fotoalben gehören zu den beliebtesten "kleinen Dingen" aus unserem Sortiment. Mal sehen ob das bei Dawanda auch so wird. Und seid ehrlich... sie sind einfach nur schön, oder?

Der Soli-Button für die Abmahnopfer der Raubkatze

Auf Dawanda kann man nun im Shop von Nordauktion-24 einen Button zur Unterstützung der Abmahnopfer der Raubkatze bekommen.
Die Aktion ist zügig ins Leben gerufen worden und Nauli's Meinung nach auf jeden Fall unterstützenswert. Denn keiner von uns Kleinunternehmern zahlt knapp tausend Euro einfach aus der Portokasse und unter fair verstehen wir etwas anderes...

10.17.2009

Natur als Geschmacksmuster? Wehrt Euch gegen diese absurden Gesetze!

Wir sind ja noch ganz neu unter den Bloggern und haben uns bisher nicht wirklich eingemischt... aber heute hat uns eine Diskussion im Dawanda-Forum hart getroffen und bestätigt, was wir schon vorher gerüchteweise vernommen hatten.

Da hat also ein Hersteller von sogenannter Outdoorbekleidung eine Abhmahnwelle losgetreten um sein Markenzeichen, eine Tierpfotenspur, zu verteidigen. So weit, so gut, keiner darf in dieser Welt einfach so abkupfern. Auch wir sehen es nicht gerne, wenn einer unsere Ideen klaut. Doch wie weit darf das gehen? Der bekannte Bekleidungshersteller ist nun so weit gegangen, dass jeglicher Tierpfotenabdruck geschützt ist. Egal von welchem Tier!

Was sagt Ihr denn dazu? Wir sagen: das ist Markenschutzrecht oder Geschmacksmusterrecht oder wie man es auch nennen mag, ad absurdum, denn die Natur gehört uns allen. Egal ob Blatt, Vöglein, Reh oder Tierpfote. Solange es sich um ein Abbild der Natur handelt, sollte es der gesamten Menschheit gehören. ... Unsereiner kann schließlich auch nicht dagegen angehen, wenn er plötzlich auf einen Doppelgänger trifft....
Zugegeben wir werden polemisch. Aber, wahrscheinlich hat es jeder Kreative schonmal erlebt. Man entwickelt eine neue Idee und ist dabei sie zu realisieren, könnte Stein und Bein schwören, dass es nichts ähnliches gibt und dann schlendert man durch ein Geschäft und plötzlich sieht man ein ganz ähnliches Produkt, das einen anstarrt...

Wir fanden ja schon die Etablierung der Waldorfpuppen als Markenbezeichnung etwas erschreckend, v.a. weil wir in der Produktion der großen Markennamenlizenzinhaber das Konzept der Waldorfpädagogik nicht wirklich erkennen können; aber das ist ein anderer Schnack.

Zum Thema haben wir einige interessante Blogs entdeckt. Die wollen wir hier mal verlinken.
- die.waschküche
- werbeblogger.de
- hierbloggenzwei
- immertreuland
- dickespaulinchen
- klaraklawitter
- gretelies
- livinspuschen
- http://wwwut.wordpress.com
- bertdesign.de
Hoffen wir, dass die Natur wieder zu ihrem Recht kommt und alle Kreativen dazu!

Zu Dawanda gewandert...

Immer noch sind wir damit beschäftigt unsere kleinen und großen Dinge aus unserer Werkstatt bei Dawanda einzustellen. - Wenn nicht immer so viel dazwischen käme! Heute haben es immerhin unsere Nikolausstiefel und Lavendelsäckchen geschafft einzuwandern in die riesige Dawanda-Welt...

Die Nikolausstiefel, gibt es bei uns ganz klassisch. Alle sind irgendwie rot. Egal ob mit Vichy-Futter, oder Karomuster, ob aus Cord oder normaler Baumwolle, durch das Futter bekommen sie genügend Stand.

10.16.2009

Aua...

Da denkt man man kocht was schnelles. Kartoffelspalten einfach mit etwas Öl beträufeln, Salz, Pfeffer und Knoblauch dazu und in den Ofen geschoben...
Schnell schon, wenn der Ofen nur nicht so heiß wäre. Die Köchin hat sich die Hand verbrannt. Ein Glück dass Notfalltropfen im Haus waren...
Guten Appettit!

10.15.2009

Ein Mädchen im Häkelkleidchen für Emma


Heute haben wir Post im in unserem Email-Postfach gefunden. Unsere kleine Mädchen-Puppe im grünen Häkelkleidchen ist reserviert worden. Damit wird der kleinen Emma ein Herzenswunsch erfüllt. Schon letztes Jahr auf dem Tollwood wollte Sie die Nauli- Puppe nicht mehr aus der Hand geben. Nun hat sich ihre Mama an die rührende Szene erinnert und sich gemeldet.
Wir haben gleich ein "Reserviert-Foto" für unseren Laden bei Dawanda gebaut. Schade, dass es die Funktion dort noch nicht gibt...
Unser Mädchen im Häkelkleidchen ist nach unserem selbst entwickelten Schnitt aus Trikotstoff der Firma Westfalenstoff genäht und bekam eine feste Füllung aus der Bio-Schafwolle unserer Patenschafe aus Westerheve. Auch wenn es etwas seltsam anmuten mag, aber das zeitaufwändige Reinigen, Waschen und Trocknen, dieser Wolle, verbindet uns besonders mit unseren Puppen. Die Wolle soll sich im Spiel erwärmen und die Form der Puppe den Bedürfnissen anpassen. Das Gesicht ist nach Waldorf-Tradition simpel bestickt um die Phantasie und die Sinne des Kindes anzuregen.
Als Haare hat das Puppen-Mädchen eine Perücke aus braunem Mohair-Schafwolle-Gemisch. Durch die kurzen Haare würde sich diese Puppe mit einem knopflosen Spielanzug auch hervorragend für kleinere Kinder ab einem Jahr eignen. Doch Emma, die neue Puppenmama, ist jetzt schon drei Jahre alt. Und so darf das Mädchen ihr hübsches grünes Häkelkleidchen aus Wolle und ihr rot-weiß-kariertes Unterhöschen aus Baumwollstoff behalten.
Viel Spaß Emma!

Dawanda...

Nachdem es leider mal wieder Schwierigkeiten mit unserem kleinen Onlineladen gibt, haben wir uns gestern entschieden unser gesamtes Sortiment auf Dawanda einzustellen. Du kannst unsere Nauli- Stoff- Puppen aus Naturmaterialien nach der Waldorf- Tradition nun also in ganzer Pracht dort bestaunen und auch kaufen. Gleiches gilt für für all die schönen Alben, Leporellos und Fächermappen, Nikolausstiefel und Lichterketten, Armstulpen, Schlüsselbänder, Taschen und Mäppchen. Kurzum das ganze Sortiment, das Du von Nauli gewohnt bist.
Gib uns noch ein bisschen Zeit, wir arbeiten fieberhaft daran alles bei Dawanda zu integrieren.

10.14.2009

Nauli knopft...


Im Sommer hat sich bei uns viel getan. Wir haben uns eine Knopfpresse angeschafft und können damit nun alle möglichen Knöpfe selbst designen....
Seit heute gibt es unsere Knopf-Kreationen nun bei Dawanda. Gerne kannst Du uns auch anschreiben, wenn Du gerne eine eigene Knopf-Idee verwirklich haben möchtest.

Der erste Schnee...



Unser kleines Baby ist mit seiner warmen Winterkleidung bestens gerüstet für den ersten Schnee. Wie gut, dass der heute keine böse Herbst-Überraschung war, weil wir schon vorgesorgt hatten und unsere Puppenkinder nicht frieren müssen... Schau in unseren Dawanda-Shop...

Our little baby is well prepared for the first snow, with his warm winter cloth. How lucky that today's first snowfall didn't become a bad surprise, because we had already taken precautions and our dolls are not freezing...

10.13.2009

was wir im Moment so tun...

Unsere Sommerpause haben wir aktiv genutzt. Unsere Puppenkinder warten darauf als Weihnachtsgeschenke unter den Gabentischen vieler glücklicher Kinder zu landen und diesen ein Strahlen in die Augen zu zaubern.
Im Moment sind wir dabei unsere Website schön zu gestalten. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns... Und im November werden wir hoffentlich soweit sein unser Spielzeugsortiment zu erweitern...

Blog updates